Bewehrungsstahl

Bewehrungsstahl

Prinzipien angewandt in der Planung von Gebäuden und Ingenieurbauten,  darin Bewehrungsstahl, unterliegen gegenwärtig der Norm PN-EN-1992-1-1 (EUROCODE 2). Eurocode 2 ersetzt die Norm PN-B-03264:2002. die bisher verwendete Stahlaufteilung auf Klassen (A-0, A-I, A-II, A-III, AIIIN)  ist  nicht mehr von Bedeutung, wobei die Streckgrenze (fyk) und Zähigkeit (A, B, C) an der Bedeutung gewonnen haben. Die Änderung der Vorschriften verursacht Aufgabe der Produktion von vielen Stahlsorten (u. a. 34GS, 18G2-b, St0S-b) durch die Ersetzung mit neuen, importierten Stahlsorten.

Bewehrungsstahl im Angebot von Confirme Sp. z o.o.



Klassifizierung vom Bewehrungsstahl

Stahl NameStahl Sorte

Klassifizierung nach

PN-EN-1992-1-1/PN-EN 10025-2

Klassifizierung nach

PN-B-03264

Eigenschaften
B500SP gerippt C AIIIN Hohe Zähigkeit, Schmelzbarkeit
B500B gerippt B AIIIN Durchschnittliche Zähigkeit, Schmelzbarkeit
B500A gerippt A AIIIN Geringe Zähigkeit, Schmelzbarkeit
S235JR, SAE1006, SAE1008 glatt S235JR, SAE1006, SAE1008 A-0 Weich mittelhart, hart

 

Aktie:

BEWEHRUNGSSTAHL GEM. PN-EN 1992-1-1:2008 (Eurocode 2)

Klassifizierung vom Bewehrungsstahl gem. PN-EN 1992-1-1:2008

Stahl Klasse

Streckgrenze fyk [MPa]

Verhältnis zwischen Zugfestigkeit und Streckgrenze k=(ft/fy)kProzentuelle Verlängerung mit maximaler Belastung
ἐ uk
A
Bewehrungsstahl mit geringer Zähigkeit 
400÷600 ≥1,05 ≥ 2,25
B
Bewehrungsstahl mit mittlerer Zähigkeit
≥ 1,08 ≥ 5
C
Bewehrungsstahl mit hoher Zähigkeit
1,15-1,35 ≥ 7,5

 

Vergleich von Stahlsorten gem. PN-EN 1992-1-1:2:2008 und PN-B-03264

Stahl Klasse

Zeichen der Stahlsorte

Nenndurchmesser der Stangen
Ф [mm]

Charakteristische Streckgrenze
fyk oder f0,2k [MPa]

Charakteristische Zugfestigkeit des Stahls
ft [MPa]

A

BST 500 KR

6 - 12

500

550

B 500 A

4 - 16

500

550

BST 500 S(A)

8 - 32

500

550

RB 500

6 - 40

500

550

RB 500

6 - 40

500

550

RB 500 W

6 - 40

500

550

B

BST 500 S(B)

8 - 32

500

550

RB 400

6 - 40

400

440

RB 400 W

6 - 40

400

440

RB 500 WZ

8 - 32

500

550

BST 500 WR

8 - 32

500

550

34GS

6 - 32

410

550

C

B 500 SP

8 - 32

500

575

35G2Y

6 - 20

410

550

20G2VY-b

6 - 28

490

590

 

 

Die Voraussetzung der Stahl-Schmelzbarkeit wird durch ein Kohlenstoffäquivalent Ceq ausgedrückt. Der Mindestwert für die Schmelzbarkeit entspricht 0,5 %. [2]

Nach Eurocode 2 in der Dokumentation, anstatt Anwendung des Begriffs der Stahlklasse soll man die für den Stahl spezifischen Eigenschaften festlegen, wie:

  • charakteristische Streckgrenze fyk,
  • Festigkeitsklasse (A, B oder C),
  • Schmelzbarkeit (wenn notwendig),
  • die Tauglichkeit zum Gebrauch für Konstruktionen unter den wechselnden Belastungen.

 

Aktie:

Charakteristik des Bewehrungsstahls

 

Durchmesser

(mm)

Stangenlänge
(m)

Nennmasse 
1m*

Stange Gewicht (kg)

Ø5

6 0,154 0,92

Ø6

6 0,222 1,1332

Ø8

12 0,395 4,74

Ø10

12

0,617

7,392

Ø12

12

0,888

10,68

Ø14

12

1,21

14,52

Ø16

12

1,58

18,96

Ø20

12

2,47

29,64

Ø22

12

2,98

35,76

Ø24

12

3,55

42,60

Ø25

12

3,85

46,20

Ø26

12

4,17

50,04

Ø28

12

4,83

57,96

Ø30

12

5,55

66,6

Ø32

12

6,31

75,72

Länge

6-16m

Packung

1,5 – 4,5 T

 

 

Aktie:

CONFIRME ASSISTANCE

Stahl-Fertigteilwerk geöffnet Mon. - Sam. 24h
Vertriebsbüro geöffnet Mon. - Frei. 8:00 - 16:00
Alle Rechte vorbehalten
© 2020 von Confirme
go work logo